140-Deutsche Rechtsquellen

Altenburg-neu erläuterte Gerichtsordnung1744-Titelblatt

ALTENBURG –

Fürstl. Sächß. Altenburgische Neu-erläuterte Gerichts = und Proceß = Ordnung. Angebunden: ALTENBURGISCHE Tax = Ordnung. – Fürstliche Sachßen = Altenburgische Neu errichtete ADVOCATen = Ordnung. Mit Gesamt-Index. Altenburg, Druck und Verlag Paul Emanuel Richters, 1744. Oktav. (I:) Titelblatt, 419 S.; (II: Tax-Ordnung) 52 S.; (III:) Adovokaten-Ordnung) 28, (48) S. Pergamentband. Buchrücken unten etwas lose, kleinere Abstoßungen. Gut leserlicher, schöner Druck.

ROSTOCK Universität –

Wittwen=Kasten/ Das ist: STATUTA und Verordnungen wie auch HochFürstliche gnädigste Confirmation, nach welchen Wittwen und Waysen, so von Literatis nachgelassen worden, einiegr Massen verpfleget und erhalten werden. Rostock, gedruckt bey Niclas Schwiegerau, 1707-1759. Oktav. Titelblatt mit Wappenholzschnitt, 52, (12) S. Zeitgenössische Broschur.

SACHSEN –

Codex Augusteus oder neuvermehrtes Corpus juris Saxonici, worinnen die in dem Churfürstenthum Sachsen und dazu gehörigen Landen, auch denen Marggrafthümern Ober- und Nieder- Lausitz publicirte und ergangene Constitutiones, Decisiones, Mandata und Verordnungen enthalten, Nebst einem ELENCHO, dienlichen Summarien und vollkommenen Registern mit Jhrer königlichen Majestät in Pohlen, als Churfürstens zu Sachsen, Allergnädigster Bewilligung ans Licht gegeben und in richtige Ordnung gebracht von Johann Christian Lünig. Codex Augusteus. – Codicis Augustei Anderer Theil. – Codicis Augustei Anderer Band – Real-Register. – Codicis Augustei Dritter Theil. Fortgesetzter Augusteus…publicirte und ergangene Constitutiones, Decisiones, Mandata und Verordnungen bis zum Jahre 1772. (Leipzig, verlegts Johann Samuel Heinsius, 1772). Fortgesetzter Codicis Augustei Erste und zweite Abteilung (Erster, zweiter und dritter Teil & Real-Register) Leipzig und Dresden, Verlegts Johann Friedrich Gleditschens seel. Sohn. 1724 – 1824. Folio. 6 zeitgenössische Einbände, zwei blindgeprägte Schweinslederbände und drei Lederbände auf sechs Bünden geheftet. Etwas abweichende gebunden, aber insgesamt in tadellosem Zustand und schönem, repräsentativen Einbänden. Kollation: (I.:) Ttlbl., 30ungez. Bll., 432 Spalten; (Anderer Theil, Buch 1-3:) Spalte 433-2544; (Anderer Band, Buch 4-7:) 2124 Spalten; (Register:) 97 ungez. Bll.; (Dritter Theil:) Deckblatt, 528 Spalten, 22 ungez. BBl. Reg. (Fortgesetzter Codex Augusteus, Erste Abtielung 1.& 2. Teil:) Ttlbl., 25ungezählte Blätter, 172 Spalten; (Fortgesetzter Codex Augusteus, Andrer Theil:) Spalte 173-1836. (Fortgesetzter Codex Augusteus, zweite Abteilung:) 1204 Spalten; (Real-Register:) 52ungezählte Blätter; (Fortsgesetzter Codex Augusteus, Dritter Teil:) 5ungez. Bll., 449 Spalten, 9ungez. Bll.; (Zweyte Fortsetzung des Codicis Augustei, Erste Abtheilung:) Titelblatt, 10ungez.Bll., 1428 Spalten; (zweyte Fortsetzung des Codicis Augustei, Zweyte & Dritte Abtheilung:) Titelblatt mit offiziellem Staatsstempel, 10ungez.Bll., 1480 Spalten, 22ungez.Bll.; Titelblatt, 7ungez.Bll., 1008 Spalten, 8ungez.Bll. Codex Augusteus & Codicis Augustei Anderer Theil: Sehr schöner Kalbslederband auf fünf Doppelbüünden geheftet. Codicis Augustei Anderer Band & Register & Dritter Teil: Sehr schöner zeitgenössischer Schweinslederband mit ornamentaler Blindprägung auf sechs Bünden geheftet. Fortgesetzer Codex Augusteus, Erste Abteilung: Sehr gut erhaltener zeitgenössischer Lederband auf sechs Bünden geheftet. Fortgesetzter Codex Augusteus, Zweyte Abtheilung: sehr gut erhaltener zeitgenössischer Lederband auf sechs Bünden geheftet. Zweite Fortsetzung des Codicis Augustei, Erste Abteilung: einfacher zeitgenössischer Pappband. Zweite Fortsetzung des Codicis Augustei, Zweite und Dritte Abtheylung: Zeitgenössischer Schweinslederband mit Blindprägung und Monogramm auf dem Vorderdeckel: “ZUR STIFTS NAUMBURGISCHEN REGIERUNG” “ANNO 1806” auf fünf Doppelbünden geheftet, etwas beschabt, aber gut erhalten.

Page: 1 :

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2019 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.