German Civil Code

Astuti, Guido,

Lezioni di storia del diritto italiano. Le fonti. Età romano-barbarica. Padova 1953. VII, 466 S., 1 Bl. Priv. Hlwd.-Bd. – Stempel auf Titelblatt u. Rücken mit Bibliothekssignatur.

Aubert, Jean-François,

So funktioniert die Schweiz. Dargestellt anhand einiger konkreter Beispiele. Deutsch v. Marianne Rohr. Muri bei Bern 1980. 291 S.

Aubin, Bernhard C.H., Karl H. Neumayer u. Phocion Francescakis (Hrsg.),

Das Internationale Familienrecht Deutschlands u. Frankreichs in vergleichender Darstellung. Tübingen u. Paris 1955. XVI, 724 S. Hlwd.

AUGUSTINUS, Aurelius,

Das Gut der Ehe. Übrtragen von Anton Maxsein. Würzburg, Augustinus Verlag, 1949. 8vo. XXIV, 89 S. Hlwd.

Bachmann, Dominik,

Verfügungsbeschränkungen bei gebuchten selbständigen u. dauernden Rechten, insbesondere Baurechten. Bern 1993 XXI, 176 S. (= Abhandlungen zum Schweizer. Recht. Neue Folge, 552/Diss. Zürich 1993.) – Anstatt 58.—

BACHOFEN, Johann Jacob,

Materialien zu Bachofens “Das Mutterrecht”. Hrsg. von Hans-Jürgen Heinrichs. Frankfurt am Main, Suhrkamp Verlag, 1975. 8vo. 457 S. Org.-Kart.

BACHOFEN, Johann Jakob,

Das Mutterrecht. Mit Unterstützung von Harald Fuchs, Gustav Meyer und Karl Schefold hrsg. von Karl Meuli. I. (…II.) Band. Basel, Benno Schwab, 1948. 8vo. 1.175 S. mit 9 ganzseitigen Tafeln. 2 Orig.-Leinenbände mit Schutz-Umschl.

BACHOFEN, Johann Jakob,

Mutterrecht und Urreligion. Eine Auswahl. Hrsg. von Rudolf Marx. Stuttgart, Alfred Kröner Verlag, 1941. 8vo. Bildnis von Bachofen, XIX, 280 S. mit 22 Abbildungen. Leinen.

BACHRACH, Adolf,

Recht Gesellschaft Ehe. Wien & Leipzig, Hölder-Pichler-Tempsky, 1926. 8vo. 56 S. Org.-Kart.

Baechi, Matthias,

Das Wahlrecht des überlebenden Ehegatten nach Artikel 462 I ZGB. Zürich 1965. 111 S. (Diss. Zürich 1965.) – Kleiner Stempel verso Titelblatt.

Page: 1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · ... · 164 · 165 :

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2019 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.