BÖHMER,J.H., Institutiones iuris canonici, Halle 1741.

BÖHMER,J.H., Institutiones iuris canonici, Halle 1741.

BÖHMER, Justus Henning, Institutiones iuris canonici tum ecclesiastici tum pontificii ad methodum Decretalium nec non ad fora Catholicorum atque Protestantium compositae. Secunda editio auctior. Halle (Halae Magdeburgicae), Impensis Orphanotrophei, 1741. Oktav. Titelblatt mit Vignette in Rot-Schwarz-Druck, (42), 716, (84) S. Gut erhaltener, zeitgenössischer Pergamentband.

320,00

Order Number: 30520AB

J. H. BÖHMER (1674-1749), Rechtsprofessor an der Universität Halle, Schüler von Stryk und Thomasius, erlangte mit seinem kolossalen, sechsbändigen Werk zum protestantischen Kirchenrecht größte Bedeutung in der Rechtsgeschichte. Zu diesem Opus verfasste Böhmer als Einleitung und zugleich als Lehrbuch seine Institutiones Iuris Canonici, hier in der letzten Auflage. Interessant auch die einleitende Arbeit von Böhmer, in der er den methodischen Ansatz: De ratione methodi erläutert, das “katholische” Dekretalensystem zu übernehmen.

Boehmer-Institutiones-canonici-Halle-1741

HescomShop - Das Webshopsystem für Antiquariate | © 2006-2019 by HESCOM-Software. Alle Rechte vorbehalten.